Keine Zecken mehr

Hallo mal allgemein eine Frage in die Runde.
Kann es sein, das Cannabis den Körpergeruch oder das Blut , so verändert:
Das die saugenden Insekten uns nicht mögen, oder ist das nur bei mir so.
Früher wurde ich total geplagt und jetzt habe ich nichts. Obwohl ich jeden tag durch Wald und Wiesen , mit meinen Hund gassi gehe.
Sonnige Grüse aus den Frankenland

3 „Gefällt mir“

Hey Birgit,

das ist ja echt mal ne spannende Frage … würde mich auch interessieren. Ich häng mich mal mit dran.

LG aus Mittelfranken

Benni

1 „Gefällt mir“

Ich kann das bestätigen. Mache jeden Tag Spaziergänge im Wald. Manchmal sehe ich sie auf mir rumlaufen, aber sie beißen nicht mehr.

2 „Gefällt mir“

Lustig, mal schauen ob noch andere das feststellen.
Werde das thema mal bei unserem Beratertreffen ansprechen

1 „Gefällt mir“

Schönen guten Abend.
Da es aus schulemedizinischer Sicht schon „zu viele“ Indikationen gibt bei denen Stoffe aus der Hanfpflanze therapeutischen nutzen haben, muss ich es an der Stelle aus eigener Erfahrung verneinen. Ich habe seit 20jahren nahezu permanent Cannabis in der Blutbahn, seit 2018 Cannabispatient und dauerhaft auf min. 0,75g Blüten und habe immer wieder mal Zecken… habe jedoch gelesen dass Leute gute Erfahrungen bei Borreliose gemacht haben…
Würde jetzt keinem raten die Zeckenkontrolle durch Cannabis zu ersetzen…:slight_smile:
Viele Grüße Michael

1 „Gefällt mir“

Nein, bestimmt nicht. Ich bin schon sehr lange Cannabispatient. Heute erst wieder zwei Sauger entfernt, vor zwei Jahren habe ich mich mit Borreliose infiziert - und ich bin immer hoch dosiert.

1 „Gefällt mir“

Hi Gero. Macht die Borreliose dir denn zu schaffen? Bzw. würdest du sagen das C hilft die Symptome zu beeinflussen?

1 „Gefällt mir“

Hi mischna, ja, auf jeden Fall. Ich hatte während der Phase stärkerer Nervenschmerzen ‚danach‘ allerdings meine Medikation geändert: vorher kurz gesprochen 40g. aus dem Hoch-THC-Spektrum und 10g. aus dem ausgewogenen Spektrum (Penelope, 8/8, 10/10) - und gemerkt, dass der höhere CBD-Dosis mir besser half. Daraufhin die Dosierung quasi umgedreht bzw. den CBD-Anteil erhöht. Bin seitdem dabei geblieben.

1 „Gefällt mir“

Hi, ich hab mir das schon oft gedacht, dass irgendwas anders ist. Ich bin zwar von Natur her nicht abfällig auf Mücken und Zecken, aber jetzt schaut es so aus, als riechen die Viecher an mir und suchen sofort das weite. Zum Leidwesen von meinem Mann, der bekommt jetzt auch meine Mücken ab. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“